• Schnellsuche freie Zimmer Pfeil nach unten

Die Route 7 - Rad- und Wandertour rund um Grevesmühlen Grevesmühlen und Umland

Die Route 7 - Rad- und Wandertour rund um Grevesmühlen

Der Rad- und Wanderweg beginnt und endet am Ploggensee an einer Informationskarte direkt am Parkplatz und führt mit ihren 18 km - vorbei an Hamberge, Everstorf, Hoikendorf, Jamel, der Südgruppe der Großsteingräber und Naschendorf. Ob nun zu Fuß oder mit dem Fahrrad, diese Tour wird Ihnen gefallen.

Zuerst führt der Wanderweg am Ufer des Ploggensees entlang, in nordöstlicher Richtung schließen sich an den Ploggensee das Ploggenmoor und der Ihlepohl an. Nach Verlassen dieser beiden Feuchtgebiete führt der Wanderweg über stillgelegte Ackerflächen.

Auf der linken Seite wurde ein Knickwall angelegt und mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt. Danach steigt das Gelände stark an. Hier ist der Wanderweg als Treppe ausgebildet. Am Ende dieser Treppe befindet sich ein Aussichtspunkt, von dem aus man in den "Klützer Winkel" und bis zur Ostsee sehen kann. Ein sehr schöner Anblick sind auch die beiden Seen, Ploggensee und Santower See.

Vom Aussichtsturm aus führt der Weg weiter zum Ortsteil Hamberge. Hier ist in der Pension Rabe ein Imbiss und eine Erfrischung möglich. Nach Verlassen des Ortsteiles Hamberge führt der Weg zuerst ein Stück zwischen landwirtschaftlich genutzten Flächen, danach betritt man Buchen- und Fichtenwald.

Am Ende dieses Wanderstückes erreicht man die Waldlichtung Everstorf. Am Abzweig nach Everstorf steht einer der besterhaltenen Sühnesteine im Kreis Nordwestmecklenburg. Der Wanderweg führt weiter durch die Ortslage Everstorf. Hier ist der Forsthof zu beachten, er war früher ein Gutshaus und soll eines der ältesten Gutshöfe (16. Jh.) im Kreis sein.

Nach Verlassen des Ortsteiles Everstorf führt der Weg teilweise durch Waldstücke und an landwirtschaftlich genutzten Flächen vorbei. Von hier hat man oft einen sehr schönen Ausblick auf das Mecklenburger Land. Am Ende dieses Wegstückes erreicht man den Ortsteil Hoikendorf. Hier sind der Aussichtspunkt Mühlenberg und am Ortsausgang in Richtung Barendorf der Pappelberg mit einer herrlichen Aussicht über die Wismarer und Lübecker Bucht erwähnenswert. Von dieser Aussichtsstelle führt der Weg weiter nach Jamel und durch ein Waldstück bis zur F 105. Nach Überqueren der F 105 wandert man weiter, bis der Wanderweg scharf nach rechts abknickt und weiterführt bis Naschendorf.
In der Landgaststätte "Wolfshöhle" in Naschendorf kann man sich stärken, um von hier aus das letzte Stück auf der Alten Wariner Landstraße nach Grevesmühlen zurückzuwandern.

- Anzeige -

Das könnte Sie noch interessieren

Möchten Sie weitere Urlaubstipps? Hier finden Sie viele schöne Freizeitideen.

Unsere Empfehlungen

Suchen Sie weitere Tipps für Ihren Urlaub in Grevesmühlen? Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Angebote

Das besondere Arrangement, spezielle Angebote für einen Kurzurlaub, die Nebensaison, Gruppen ... Entdecken Sie unsere Angebote.

Events & Termine

Was ist los in Grevesmühlen? Veranstaltungen und Termine finden Sie in unserem Terminkalender.